Aktuelles - Eckenberg-Gymnasium Adelsheim

Aus dem Schulleben

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen aus dem Schulleben des Eckenberg-Gymnasiums Adelsheim!

Zu den archivierten Beiträgen (bis 2015)

Anmeldung Klasse 5 und Klasse 10

Anmeldungen von Schülerinnen und Schülern für die Klasse 5 des neuen Schuljahres 2021/2022 nimmt das Eckenberg-Gymnasium Adelsheim von Montag, 08.03.21, bis Mittwoch, 10.03.21, von 8.00 bis 17.00 Uhr sowie Donnerstag, 11.03.21, von 8.00 bis 18.00 Uhr entgegen.

Wir bitten um vorherige telefonische Terminvereinbarung unter 06291-270.

Alternativ bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, die Anmeldeunterlagen bis spätestens 11.03.21 per Post, E-Mail oder Telefax zu senden.

Bitte lassen Sie uns bzgl. der Anmeldung das Anmeldeformular (Downloadbereich Homepage), ein Passbild, die Geburtsurkunde (Familienstammbuch), die Empfehlung der Grundschule sowie "die Anmeldung an der weiterführenden Schule" (Formblatt 3+4/wird von der Grundschule ausgegeben) sowie einen Nachweis der Masernimpfung und evtl. eine Bestellung der Fahrkarte (mit Passbild) zukommen.

Viele Realschüler in Klasse 10 denken darüber nach, ab September das EBG zu besuchen. Ab sofort kann man sich bei uns für den Realschulaufbauzug anmelden.

Süüüüüüß - Nachwuchs auf dem Eckenberg

Am Mittwochnachmittag war es endlich soweit – eines unserer Kamerunschafe überraschte uns gleich mit zwei Lämmern. Annette Roth und Christian Puschner waren bei der Geburt mit dabei.

Am LSZU lachen die Hühner – mehr Angebot für Schulklassen

Während der letzten Monate wurden durch fehlende Schülergruppen und Lehrerfortbildungen am Landesschulzentrum für Umweltbildung (LSZU) personelle Kapazitäten frei, um einige neue Projekte zu beginnen:

Erst Unterricht, dann Prävention: 40-jähriges Dienstjubiläum

Seit 40 Jahren setzt Ute Ehrle sich im gymnasialen Schuldienst ein. Zum Dienstjubiläum überreichte ihr Schulleiter Martin Klaiber am 22. Oktober 2020 die Dankesurkunde des Landes Baden-Württemberg.

Erinnerung ans Lesen – Vorlesewettbewerb

Der Vorlesewettbewerb der Sechstklässler fand auch in diesem Jahr statt, obwohl doch so vieles anders ist in dem Schuljahr. Tatsächlich war es auch etwas anders, denn beim Schulentscheid am 1. Dezember lasen die vier Kandidatinnen und Kandidaten ohne Publikum. Das war schade, schließlich macht es Vorlesern ja besonders Spaß, die Zuhörer in ihren Bann zu ziehen. So durften nur die Jurorinnen Sandra Planck und Linda Lenz den Lektüreauszügen der vier Finalteilnehmer lauschen.